Samsung Galaxy SII: VPN zur FRITZ!Box 7270

Am Wochenende hab ich ein wenig mit meinem Handy rum gespielt. Eigentlich wollte ich nur mal eben eine VPN-Verbindung zu meiner FRITZ!Box 7270 aufbauen. Aber schon nach kurzer Internet-Recherche fand ich heraus, dass das nicht mal eben so geht.
Dazu benötigt man nämlich root-Rechte auf seinem Handy. Da ich aber eigentlich nicht mein Galaxy rooten wollte, wegen möglichen Garantieverlust und weil ich mit der Samsung-Firmware soweit zufrieden bin, war ich anfangs ein wenig skeptisch. Hab es aber dann doch getan! Und (bis jetzt) bereue ich es nicht…

Rooten!

Ich will jetzt hier keine große Anleitung schreiben, da ich im Netz eigentlich viele detailierte gefunden habe:

Die Anleitungen sehen vielleicht auf den ersten Blick kompliziert aus… Sind sie aber gar nicht. Frei nach dem Motto des Entwicklers: „if it took you more than 30 seconds, you need practise!“.
Was ich vielleicht noch ergänzend sagen kann, ist dass wenn die eigene (original) Kernelversion auf KI1 endet, kann man sich den modifizierten Kernel mit der KI4-Endung runterladen und installieren. Hat bei mir super geklappt! Eine Garantie geb ich dafür natürlich nicht :-p Und vorher ein Daten-Backup erstellen!

VPN zur Fritzbox

Jetzt haben wir Root-Rechte, allerdings klappt die VPN-Verbindung zur Fritzbox leider immer noch nicht. Es müssen noch ein paar Sachen konfiguriert und installiert werden. Aber hier brauchte ich das Rad auch nicht neu erfinden. In diesem Forum wird es ausführlich erklärt. Vorteil an der Geschichte ist, dass ich an der Fritzbox-Firmware direkt nichts modifizieren muss.

Was hab ich jetzt von VPN?

Wenn alles geklappt hat, kannst du dich jetzt von überall (bei Verbindung über WLAN, 3G und co.) mit deiner Fritzbox verbinden. So kannst du dann von unterwegs auf deine Netzwerkgeräte zuhause zugreifen. Wenn du das sogar so konfiguriert hast, wie es in dem oben verlinkten Forum beschrieben ist, dann kannst du jetzt (theoretisch) ohne Sicherheitsbedenken über ein offenes WLAN surfen, da die Datenübertragung verschlüsselt über die Fritzbox erfolgt. Außenstehende (z.B. Hacker) können nichts von deinen Daten mitlesen. Allerdings (je nach Datenleitung unterwegs und zuhause) kann natürlich die Surfgeschwindigkeit darunter leiden!

Ich wollte es eigentlich nicht aufgrund der verschlüsselten Verbindung machen, sondern weil ich dachte, dass ich dann vielleicht von unterwegs über meine Fritzbox telefonieren kann. mit Bezug auf mein baldigen Finnland-Aufenthalt.
Allerdings hat das in den ersten Tests noch nicht geklappt… Suche somit im Moment noch andere Alternativen.
Also wenn Ihr einen Lösungsvorschlag habt, nur her damit! 🙂
Und wenn ihr Fragen zum Rooten oder zur VPN-Verbindung habt, könnt ihr diese gerne hier in den Kommentaren hinterlassen oder mir per Kontaktformular schicken!

Dieser Beitrag wurde unter Android, Hardware abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf "Samsung Galaxy SII: VPN zur FRITZ!Box 7270"

Leave a reply