Ein kleiner Testbericht zum Brother DCP-J515W

Nein, ich habe mir keinen neuen Drucker gekauft. Obwohl ich dringend einen bräuchte. Mein aktueller ist nämlich sch****! Aber der soll gar nicht Thema dieses Beitrages sein. Sondern das im letzten Beitrag erwähnte ältere Ehepaar, brauchte auch einen neuen Drucker. Warum? Das jetzige Gerät ist schon ziemlich alt: Ein (Farb-)Tintenstrahler von HP. Grob geschätzt: 15 Jahre alt! Druckt aber auch schon keine Farbe mehr. Sondern nur noch schwarz/weiß. Und besitzt einen Parallel-Anschluss, was der Hauptgrund für ein neues Gerät war. Denn der neue Rechner besitzt kein Parallel-Port mehr! 🙂

Also wo wir da schon mal beim großen Elektrofachgeschäft waren, haben wir direkt auch ein neuen Drucker gekauft. Da war die Auswahl natürlich riesig! Größer als die Auswahl an Desktop-PCs! :-p

Welche Anforderungen sollte das Gerät erfüllen? Nicht wahnsinnig viele: Farbdrucker, Tintenstrahler, kleine Bauform (da er wieder ins Regal sollte), Scannen/Kopieren ist super – muss er aber nicht unbedingt können – und faxen braucht er gar nicht, da schon ein Faxgerät vorhanden ist.
Aber anscheinend gibts heutzutage nur noch Multifunktionsgeräte! Einem bleibt keine andere Wahl 😀

Lange Rede kurzer Sinn: Wir haben uns dann für das „Brother DCPJ515W Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer und Drucker) in schwarz“ entschieden. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich meine er hat knapp 90 € gekostet. Also im Vergleich zum UVP von 149 € sogar recht günstig. Und was auch für die beiden neuen Besitzer gut ist, da sie noch ein Notebook besitzen: Der Drucker ist WLAN-fähig!

Leistungsmerkmale (laut Herstellerseite)
Druckmethode Piezo-Verfahren; 4 Tintenpatronen
Druckgeschwindigkeit Bis zu 35 Seiten/Min. s/w
Bis zu 28 Seiten/Min. in Farbe
Druckauflösung Bis zu 6.000 x 1.200 dpi
Kopierauflösung Bis zu 1.200 x 1.200 dpi
Scanauflösung 19.200 x 19.200.dpi (interpoliert)
2.400 x 1.200 dpi (optisch)
Papierzuführung 100 Blatt Kassette
Erster Eindruck

Bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Gerät. Ich habs natürlich jetzt nicht ausführlich testen können. Aber die Einrichtung klappte problemlos. Auch die WLAN-Konfiguration war super einfach. Man sollte allerdings vorher vielleicht die „Erste-Schritte“-Anleitung durchlesen. 🙂 Hab nämlich vergeblich nach den Schächten für die Patronen gesucht, bis ich bemerkt habe, dass das in der Anleitung schön beschrieben steht! Wer lesen kann ist klar im Vorteil! 🙂
Scan-/Druckqualität ist auch ok. Ich finde für private Zwecke reicht es. Aber ich hatte auch nie große Ansprüche was die Druckqualität anging. Hauptsache man kann es lesen bzw. erkennen! 🙂
Drucken und Scannen klappt natürlich auch einwandfrei über das Netzwerk.

Das einzige was mich ein wenig gestört hat, war das laute Geräusch beim Drucken inkl. leichtem fiepen. War ein bisschen nervig. Aber kann auch sein, dass sich das Gerät erstmal einspielen muss?!

Also für 90 € muss ich sagen, dass mir das Gerät sehr gut gefällt. Aufjedenfall hat es schon jetzt einen besseren Eindruck hinterlassen als mein Drucker für knapp 200 Euro!

Fotos

Brother DCP-J515W (von oben)

Brother DCP-J515W (von oben)

Brother DCP-J515W (von vorne)

Brother DCP-J515W (von vorne)

Brother DCP-J515W (Tastenfeld)

Brother DCP-J515W (Tastenfeld)

Brother DCP-J515W (Klappe auf)

Brother DCP-J515W (Klappe auf)

Dieser Beitrag wurde unter Hardware abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Leave a reply